Gamification Startseite

Meine kurze Arbeitsdefinition zu Gamification lautet: “Gamification bezeichnet die intendierte Nutzung von Spielmechaniken in nicht-spielerischen Mediensystemen, um Benutzer zu motivieren, diese zu nutzen und sie zu gewünschtem Verhalten zu ermutigen.”

Unabhängig vom Anwendungsfeld kann Gamification in der Implementierung bedeuten, dass man:

  • bestimmte Designelemente aus Spielen zu einer bestehenden Plattform hinzufügt oder
  • Systeme von grundauf und umfassend gamifiziert designt.

Für User Experience Designer liefert der Gamification-Ansatz:

  • Entwurfsmuster / Design Patterns im Interface- und Interaktionsdesign
  • Heuristiken und
  • Entwurfsmethoden, die aus dem Game Design entlehnt sind.

Als primäres Ordnungsystem für die Beiträge auf gamification.de verwende ich Anwendungsfelder von Gamification-Systemen. Thematische Ausdifferenzierungen finden über Tags statt.

Designing Gamification

Hier greife ich Beiträge aus Game Design, User Experience Design, Persuasives Design, Sozialpsychologie, Verhaltensökonomik u.a. relevanten Disziplinen auf.

Social Gamification

Die Anwendung von Gamification zu gesellschaftlichen Themen.

Gamification of Education

Einsatzmöglichkeiten von Gamification in formellen und informellen Lernkontexten.

Personal Gamification

Unterstützung von Usern bei der Verfolgung persönlicher Ziele mittels Gamification-Systemen.

Gamification im Marketing

Der auf Endverbraucher zielende Einsatz von Gamificationstrategien zur besseren Vermarktung von Produkten & Dienstleistungen.

Enterprise Gamification

Gamification-Ansätze zur Optimierung von Geschäftsprozessen in Unternehmen.

Weitere Spielgenres und -formen

Da mein Interesse für Spiele und die Auseinandersetzung mit Game Design nicht erst mit Gamification begonnen hat, wird hier im Blog sicher auch das ein oder andere zu finden sein über …

  • Pervasive Games
  • Alternate Reality Games
  • Persuasive Games
  • Game-based Learning
  • … und das ein oder andere klassische Game